Clickertraining ist nicht nur etwas, um mit Hunden/Tieren zu arbeiten, sondern auch eine tolle Methode, um mit Menschen Fähigkeiten zu erlernen oder zu verbessern. 

Clickertraining ist eine Trainingstechnik auf wissenschaftlicher Basis, bei der der Fokus weg von Kritik und hin zu konstruktiver systematischer Verbesserung geht. 
Das Lernen in gut strukturierten, kleinen Schritten führt schnell zum Erfolg.

Vorteile dieser Trainings/Lehrmethode:
-Sicherheit - der Lernende befindet sich in einer Lernumgebung, in der er keine Angst vor Strafe/Korrektur/Kritik haben muss. Dies führt automatisch und sehr schnell zu einer hohen Motivation des Lernenden!

-Effizienz - der Click kann vom Gehirn besonders schnell verarbeitet werden und führt somit zu beschleunigtem Lernen.

-Eigenverantwortung & Problemlösungskompetenz - der Lernende hat aktiv Anteil an der Leistungsverbesserung. Click - du hast es gut gemacht; kein Click - probier es nochmal!

-Teamwork - Lernender und Trainer arbeiten zusammen. Mit dem Clickertraining arbeiten wir wertfrei, das Lerntempo orientiert sich am Lernenden und und schöpft das Potential des jenigen aus! Ziel ist gemeinsames streben in Richtung Leistungsverbesserung.

-Kommunikation - klare, einfach verständliche Formulierungen der Trainingsaufgabe in kleinen Schritten führen zum Erfolg. Der Lernende erhält eine präzise Rückmeldung.

Lernen Sie diese Trainingstechnik für das Lehren/Training mit Menschen kennen - sie werden sie nach kürzester Zeit lieben!

Der Workshop "Clickertraining für Menschen - Special für Hundetrainer und alle Lehrenden" ist für Menschen aus den Berufsbereichen Training, Coaching, Therapie und Lehre konzipiert.

Dieser Workshop wird vom Messerli Forschungsinstitut der vetmeduni Wien als Fortbildung im Ausmaß von 12 Stunden anerkannt. (Tierschutzqualifizierte Hundetrainer, Therapiebegleithunde, Assistenzhunde)


Kosten: 120€

Anmeldung: ausschließlich per e-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anwendungsbeispiele:

Pädagogik/Kinder:

  • Erlernen des Lesens einzelner Buchstaben und Silben
  • Erlernen der korrekten Stifthaltung
  • Erlernen des Schreibens einzelner Buchstaben
  • Schuhe binden
  • uvm.

 

Sport:

  • Korrekte Fußpositionen im Ballett
  • Handhaltung Irish Dance
  • Korrektes Brusttempo beim Schwimmen
  • uvm.

 

Hundetraining - Besitzer:

  • korrekte Leinenhaltung
  • Körperhaltung (z.B. beim Platz-Signal)
  • Handhaltung bei Sichtzeichen
  • uvm.

 

Die Grenzen der Anwendungsfälle liegen nur in unseren Gedanken!